Aktive – Nächster Kantersieg

Nach dem 20:0 vergangene Woche beim FV Matzenberg musste auch Sitterswald mit einer 0:15-Packung die kurze Heimreise antreten. ‚Man of the Match‘ war dennoch ein Spieler der Gäste: Torwart Meik Held.

Personell auf der letzten Rille war Sitterswald in den Meerwald gekommen. Elf Spieler hatte Trainer Volker Wannemacher um 15.00 h auf dem Platz und keinen auf der Bank – andere Vereine haben schon bei besseren Aussichten Spiele ob einer drohenden Klatsche abgesagt. Alleine dafür gebührt dem SV Sitterswald größtmöglicher Respekt denn dass hier und heute nicht viel zu holen sein würde, dürfte auch dem größten Optimisten klar gewesen sein.

15 Gegentreffer kassierte Sitterswalds Goalie Meik Held und war trotzdem bester Mann auf dem Platz

So ging das Spiel schließlich von Minute Eins bis zum Ende in nur eine Richtung: auf das Gehäuse des Sitterswalder Keepers Meik Held. Und der sollte sich so richtig schön austoben und konnte zeigen was er drauf hat. Der Pausenstand von 5:0 nach Toren von Lars Rothe (2), Tobias Hauer und Benni Schadt (2) war da schon nebensächlich. Neben einem gehaltenen Elfmeter (15.) gegen Lars Rothe und einem halben Dutzend weiterer Glanztaten bewahrte Held seine Mannschaft schon im ersten Abschnitt vor einem zweistelligen Halbzeitstand. Doch in Hälfte Zwei legte er nochmal zu und brachte unsere Angreifer teilweise zur Verzweiflung. Hier eine Hand noch dran, da ein Knie und immer wieder starke Reaktionen und Reflexe. So standen am Ende zwar dennoch zehn weitere Gegentreffer auf unserer Habenseite aber auch mindestens genauso viele vereitelte Großchancen unserer Mannschaft, die so ganz nebenbei noch fünfmal Pfosten oder Latte traf. So pfiff der gut leitende Schiedsrichter Christian Schwindling nach 90 Minuten ein wirklich einseitiges aber auch – trotz dreier Foulelfmeter – jederzeit faires Spiel ab.

Am kommenden Sonntag fahren wir auf den Saarbrücker Rastpfuhl und treffen mit Erster und Zweiter Mannschaft auf den DJK Rastpfuhl-Rußhütte, Anstoß auf der Sportanlage Knappenroth ist um 13.15 h und 15.00 h.

Kreisliga A Halberg, 19. Spieltag, Meerwaldstadion Bübingen, 15.00 h – SV 19 Bübingen: David Kihl-Wiesen – Michael Müller, Benedikt Hans, Lukas Weilhammer, Marc Becker, Sebastian Fay, Lars Rothe, Tim Hüllnhagen, Tobias Hauer, Daniel Philippi, Benjamin Kreis-Schadt. Yannic Schmitt, Daniel Geiß, Sandro Zaffino, Lukas Rode, Sascha Vesquet.

Tore: 1:0 Tobias Hauer (7.), 2:0 Benni Schadt (10.), 3:0, 4:0 Lars Rothe (23., 27.), 5:0 Benni Schadt (40.), 6:0 Michael Müller (50.), 7:0 Daniel Philippi (57.), 8:0 Daniel Geiß (60.), 9:0 Benni Schadt (66., FE), 10:0 Eigentor (68.), 11:0 Lars Rothe (70.), 12:0 Benedikt Hans (76.), 13:0, 14:0, 15:0 Lars Rothe (78., 84., 87., FE).

Fotos: Armin Schwambach