Aktive – Klare Siege gegen bedauernswertes Schafbrücke

Die Zweite gewinnt ihr Auswärtsspiel mit 4:0 (2:0), der Ersten gelingt beim 10:1 (6:1) mal wieder ein Kantersieg – und der 100. Ligatreffer.

Die Reserve des SV Schafbrücke brachte zu Spielbeginn gerade mal acht Spieler aufs Feld, wollte aber unbedingt spielen, da ansonsten nach zwei vorangegangenen Spielabsagen der Ausschluss aus der Liga erfolgt wäre. So hatte unser Team eigentlich leichtes Spiel, tat sich nach der schnellen Führung durch Lukas Rode (5.) dennoch schwer den Gegner zwingender zu bespielen. Die Tore fielen dann zwar irgendwann doch, unser Spiel blieb auf dem katastrophalen Platz allerdings weit hinter den Möglichkeiten zurück. Dominik Rase erzielte nach einer knappen halben Stunde (29.) das 2:0, im zweiten Abschnitt waren dann erneut Lukas Rode (49.) und Christoph Wiese (60.) zum 4:0-Endstand erfolgreich.

Die Erste Mannschaft schien beim eher überschaubaren Spiel der Zweiten gut aufgepasst zu haben und war gleich bei der Sache. Schon nach 20 Minuten führte das Team nach Toren von Sebastian Mootz (3., 8.), Benni Schadt (14.) und Lars Rothe (20.) mit 4:0 und auch der überraschende Gegentreffer zum 1:4 änderte nichts daran. Bis zur Pause erhöhten Marc Becker (24.) und erneut Lars Rothe, der mit dem 6:1 den 100. Saisontreffer erzielte, die klare und hochverdiente Führung. Und auch nach der Pause blieb es beim Spiel auf ein Tor. Sebastian Mootz (56.) zum Dritten, Benni Schadt mit seinem zweiten Treffer des Tages (84.) und Lars Rothe mit Nr. 3 und 4 (78., 86.) setzten schließlich den Endpunkt zum 10:1-Kantersieg gegen einen an diesem Tag bemitleidenswerten Gegner auf einem wirklich grauenhaften Acker. Respekt gebührt nämlich den Spielern des SV Schafbrücke, die schon in der Zweiten Mannschaft die überwiegende Zeit nur zu Acht spielen konnten und gleich mehrere Spieler hernach auch noch in der Ersten ran mussten.

Damit ist die erste Hälfte der Saison gelaufen und mit der Partie beim FV Matzenberg gehen wir am 1. März 2020 in den Endspurt der Kreisliga A Halberg. Am nächsten Wochenende aber startet mit dem 1. Rainer-Behrendt-Cup in Brebach die Hallensaison, los gehts am Samstag um 10.30 h und am Sonntag nach einem Hobbyturnier am Vormittag (10.00 h), die Finalrunden ab 13.30 h.

Fotos: Armin Schwambach