Aktive – Punkte bleiben im Meerwald

Gegen den FC Neuweiler konnten am Sonntagnachmittag sowohl Erste als auch Zweite Mannschaft die Punkte für Bübingen sichern. Damit wurden die Plätze Eins und Drei in der Kreisliga A und B Halberg verteidigt.

Die Zweite legte gegen Neuweiler 2 einen furiosen Start hin, führte bereits nach drei Minuten mit 2:0. Danach allerdings kam die Maschinerie etwas ins Stottern und die Gäste kamen ihrerseits zu Chancen und auch dem nicht unverdienten Anschlusstreffer (25.). Ein verwandelter Handelfmeter durch Sascha Vesquet stellte zur Pause aber den alten Abstand wieder her. Und auch nach der Pause erwischten wir einen Traumstart und legten schnell zum vier und 5:1 nach, was praktisch die Vorentscheidung bedeutete. Neuweiler kam nun kaum noch aus der eigenen Hälfte und so fielen noch drei weitere Treffer für uns und wir leisteten uns den Luxus eines vergebenen Strafstoßes.

Kreisliga B Halberg: Sonntag, 3. November 2019, 12.45 h, Meerwaldstadion Bübingen

SV 19 Bübingen 2 – FC Neuweiler 2 8:1 (3:1)

SV 19 Bübingen: Yannic Schmitt – Mario Winkel, Robin Weilhammer, Carsten Munz, Lukas Rode, Sascha Vesquet, Antonio Rizzuti, Christoph Wiese, Andreas Hensel, Thomas Schiffler, Mohammad Zahra. Housaen Zahra, Lucas Brach.

Tore: 1:0 Christoph Wiese (2.), 2:0 Thomas Schiffler (3.), 2:1 (25.), 3:1 Sascha Vesquet (40./HE), 4:1 Andreas Hensel (48.), 5:1 Carsten Munz (54.), 6:1 Lucas Rode (64.), 7:1 Thomas Schiffler (77.), 8:1 Mohammad Zahra (83.).

72. Minute: Neuweilers Torwart hält Strafstoß von Luca Brach.

Im Spiel der beiden Ersten Mannschaften kam mit dem FC Neuweiler der erste Verfolger nach Bübingen. Mit einem Sieg beim ungeschlagenen Spitzenreiter hätten die Neuweiler den Abstand auf fünf Punkte verkürzen können, entsprechend trat die Mannschaft aus dem Sulzbachtal auf.

So hatten wir in der 1. Halbzeit dem aggressiven Forechecking der Gäste nur Kampfkraft entgegenzusetzen und waren in diesen ersten 45 Minuten schließlich vergeblich um Spielkontrolle bemüht, denn praktisch mit dem Pausenpfiff – allerdings nur fast – ging der Gast dann aber doch noch in Führung. Der Neuweiler Torschütze, Matthias Baumann, ließ seiner Freude jedoch derart ungezügelt freien Lauf, dass ihm eine derbe verbale Unsportlichkeit unterlief, die Schiedsrichter Pascal Naumann nicht überhören konnte. Folge: Glatt Rote Karte – mit dem Pausenpfiff.

Die Zweite Halbzeit gestaltete sich für uns in Überzahl natürlich etwas einfacher und der schnelle 1:1-Ausgleich durch Benni Schadt (55.) tat sein Übriges. Sebastian Mootz schraubte dann mit seinen Saisontreffern 22 und 23 das Ergebnis auf 3:1, sodass am Ende der 13. Sieg im 13. Spiel stand.

Kreisliga A Halberg: Sonntag, 3. November 2019, 14.30 h, Meerwaldstadion Bübingen

SV 19 Bübingen – FC Neuweiler 3:1 (0:1)

SV 19 Bübingen: David Kihl-Wiesen – Sebastian Bähr, Michael Müller (24. Philip Bruch), Benedikt Hans, Benni Schadt, Marc Becker (57. Sebastian Mootz), Sebastian Fay, Sebastian Mootz (38. Lars Rothe), Tobias Hauer, Rouven Stupp, Daniel Philippi. Yannic Schmitt, Simon Fillgraff.

Am kommenden Wochenende sind unsere beiden Mannschaften spielfrei, danach, am Sonntag, den 17. November, folgt die Partie beim derzeitigen Dritten in Jägersfreude.

Wie hier, nach dem Sieg in Güdingen, durfte auch am Sonntag gefeiert werden – Der SVB bleibt unangefochten die Nr. 1 der Kreisliga A Halberg