Aktive – Nach Sieg und Niederlage noch zum SR

In Hanweiler konnte die Erste ihre Serie fortsetzen, hatte beim 6:4-Sieg aber so seine liebe Mühe, die Zweite musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Danach gings zum Saarländischen Rundfunk.

Am 13. Spieltag erwischte es die Zweite wieder einmal, in Hanweiler gabs die zweite Saisonniederlage und das mit einem 0:1 denkbar knapp. Doch ganz unverdient war diese Niederlage nicht, denn mit Hanweiler traf man auf einen ebenbürtigen Gegner, der seine Sache wirklich gut machte. So kamen wir während der 90 Minuten kaum zu gefährlichen Abschlusssituationen. Und die handvoll Möglichkeiten, die man schließlich doch hatte, konnten eben nicht genutzt werden. Hanweiler spielte an und für sich sehr ähnlich, konnte sich gleichfalls nur wenige Chancen herausspielen, nutzte allerdings die eine kurz vor der Pause (44.) zum Sieg.

Kreisliga B Halberg: Sonntag, 27. Oktober 2019, 13.15 h

SF Hanweiler 2 – SV 19 Bübingen 2 1:0 (1:0)

SV 19 Bübingen 2: Yannic Schmitt – Mario Winkel, Carsten Munz, Matthias Hahn, Sascha Vesquet, Antonio Rizzuti, Christoph Wiese, Andreas Hensel, Tim Wintrich, Lukas Rode, Mohammad Zahra. Robin Weilhammer, Dirk Görlinger, Housaen Zahra, Daniel Geiß, Lucas Brach, Dennis Heitz.

Tor: 1:0 (44.).

Unsere Erste Mannschaft hatte mit Hanweiler 1 eine ebenfalls motivierte Mannschaft gegen sich, denn vom Start weg zeigten sich die Gastgeber lauffreudig und aggressiv. Doch unser Team schien durchaus vorbereitet und nahm diesen Kampf sofort an. Daraus entwickelt sich folgerichtig kein spielerisches Highlight, sondern eben ein Kampfspiel – allerdings durchaus mit Vorteilen auf unserer Seite.

So führten wir zur Pause nach Toren von Daniel Philippi, Benni Schadt und Sebastian Mootz mit 3:1, doch jeder wusste, dieses Spiel war noch nicht durch. So machte der 2:3-Anschluss (50.) der Gastgeber die Partie nach der Pause schnell wieder scharf und auch unsere neuerliche 4:2-Führung durch den zweiten Treffer von Sebastian Mootz, konnte das Spiel nicht wirklich beruhigen. Und so näherte man sich bis zum Spielende beständig dem Tennisergebnis von 4:6 an, indem Hanweiler immer wieder verkürzte und wir immer wieder konterten: 3:4, 3:5, 4:5 und schließlich 4:6 durch Daniel Philippi, der nach 95 Minuten den ersten Matchball verwandelte.

Kreisliga A Halberg: Sonntag, 27. Oktober 2019, 15.00 h

SF Hanweiler – SV 19 Bübingen 4:6 (1:3)

SV 19 Bübingen: David Kihl-Wiesen – Sebastian Bähr, Michael Müller, Benedikt Hans, Benni Schadt, Sebastian Fay, Sebastian Mootz, Tobias Hauer, Rouven Stupp, Simon Fillgraff, Dabiel Philippi. Yannic Schmitt, Philip Bruch, Marc Becker, Tim Wintrich, Antonio Rizzuti.

Tore: 0:1 Daniel Philippi (20.), 1:1 (25.), 1:2 Benni Schadt (35.), 1:3 Sebastian Mootz (44.), 2:3 (50.), 2:4 Sebastian Mootz (59.), 3:4 (64.), 3:5 Sebastian Fay (70.), 4:5 (73.), 4:6 Daniel Philippi (90.+5).

Nach dem Spiel dann machte sich ein Tross aus gut 40 Mitgliedern des SV 19 Bübingen auf Richtung Funkhaus Halberg, wo man Gast der SR-Sportarena war. Hier der Link dazu: http://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=79946

Fotos vom Spiel in Hanweiler von Armin Schwambach