Aktive – Von Null auf 100 ins Lokalderby

Nach zweiwöchiger Zwangspause geht es am kommenden Sonntag für beide Teams des SV 19 Bübingen endlich wieder weiter. Dabei steht für uns der kürzeste Anreiseweg der Saison bevor, denn zum Nachbarn nach Güdingen sind es kaum mehr als zwei Kilometer.

Zuletzt konnte vor 14 Tagen wegen der SFV-Schiedsrichtersolidaraktion das Spitzenspiel Erster gegen Zweiten, SV 19 Bübingen vs. DJK Neuweiler, ja leider nicht stattfinden und am vergangenen Wochenende machte uns dann der UFC Wacker mit seiner Spielabsage wegen Spielermangel einen fetten Strich durch den Terminkalender. Während für die Partie gegen die DJK Neuweiler der Nachholtermin, 23. November 2019, aber steht, werden die Spiele gegen den Wacker wohl nicht neu angesetzt werden.

Kämpfen, wie hier im Pokalspiel gegen Walpershofen, wird auch in Güdingen notwendig sein

Nach dieser Pause treffen nun beide Teams des SVB in Güdingen auf Mannschaften, die zu echten Prüfsteinen werden könnten. Die Zweite Mannschaft des SV Güdingen steht in der B-Klasse nach fünf Siegen in fünf Spielen auf dem ersten Platz. Wir jedoch auch nur einen Platz dahinter sind gleichfalls noch ohne Niederlage und so treffen hier die beiden bislang erfolgreichsten Mannschaften der Reserverunde aufeinander.

Der SV Güdingen feierte in diesem Jahr sein 100-jähriges Vereinsjubiläum

Bei den Ersten Mannschaften beider Vereine zeigt sich allerdings ein anderes Bild. Während wir nach sieben Siegen in sieben Spielen die Tabelle anführen, stehen die Gastgeber nur im Mittelfeld. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen sind eine eher enttäuschende Bilanz, für den seit Jahren darum kämpfenden Verein, die A-Klasse endlich wieder verlassen zu können. Allerdings hat man bislang auch nur gegen Vereine gespielt, die derzeit Oben in der Tabelle zu finden sind. Siege gabs gegen Rastpfuhl-Rußhütte (6. Platz/4:0), Bischmisheim 2 (5./4:2) und in Jägersfreude (9./8:4), Niederlagen hingegen in Hanweiler (4./3:4) und beim FC Neuweiler (3./1:5). Unserem derzeit ärgsten Verfolger, der DJK Neuweiler (2.), trotzte man Zuhause beim 2:2-Unentschieden als immerhin einzigem Team einen Punkt ab.

So steht für die Gastgeber in diesem Nachbarschaftsduell ungemein viel auf dem Spiel, will man noch einmal um die Plätze um den ersehnten Aufstieg eingreifen. Eine weitere Niederlage könnte schon fast das Ende aller Meisterträume bedeuten, sie zumindest aber für die nächsten Monate in weite Ferne rücken lassen. So dürfen die hoffentlich vielen Zuschauer eine kämpferische Auseinandersetzung erwarten, in denen die Gastgeber alles, was sie haben, reinwerfen werden. Sollte unser Team seine Qualitäten aber weiterhin abrufen können, sich, wie in den bisherigen Spielen auch, seiner kämpferischen Tugenden ebenso bedienen, können wir die Punkte in den Meerwald mitnehmen.

Anstoß der Zweiten Mannschaften ist am Sonntag in Güdingen um 13.15 h, die Ersten treffen ab 15.00 h aufeinander.