Aktive – B’heim 3 und 2 geschlagen – Mittwoch kommt B’heim 1

Der erste Teil der Bischmisheimer Woche wurde am Sonntag von unseren beiden Mannschaften erfolgreich abgeschlossen. Die Zweite siegte dabei etwas kurios mit 2:1, die Erste kam zu einem am Ende deutlichen 5:2-Erfolg.

Sonntag, 8. September 2019, 12.45 h, Sportplatz Bischmisheim, Kreisliga B Halberg

FV Bischmisheim 3 – SV 19 Bübingen 2 1:2 (1:2)

Eine zerfahrene Partie sahen die Zuschauer beim Spiel unserer Zweiten gegen die Bischmisheimer Dritte. Wir begannen gut, ließen uns dann aber das Spiel etwas aus den Händen nehmen. So einige Unkonzentriertheiten führten dabei zu unnötigen Ballverlusten und der Gastgeber kam immer wieder zu aussichtsreichen Kontermöglichkeiten. David Kihl-Wiesen war dabei aber stets zur Stelle und konnte zunächst den Rückstand noch verhindern. Nach einem Eckball war aber auch er machtlos und so lagen wir gegen einen wirklich überschaubaren Gegner nach 22 Minuten hinten. Wirklich besser sollte unser Spiel auch in der Folge nicht werden, doch sollte wenigstens das Glück auf unserer Seite sein. So landete eine Flanke von Nico Becker auf dem Kopf eines Bischmisheimer Abwehrspieler, der den Ball irgendwie Richtung eigenes Tor abfälschte und den Heimtorwart nicht gerade gut aussehen ließ – 1:1-Ausgleich nach 34 Minuten. Und noch vor der Pause schafften wir auf ähnlich kuriose Weise gar noch die 2:1-Führung. Carsten Munz hielt Zentral aus 16 Metern drauf, und der eigentlich nicht allzu harte Schuss lief Richtung Pfosten. Doch aus irgendeinem Grund kam der Torwart nicht richtig an den Ball und so lag die Kugel plötzlich im Netz – 2:1, Halbzeit. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches und kein gutes Spiel. Wir versemmelten unsere Gelegenheiten und David Kihl-Wiesen hielt seinen Kasten mit ein paar guten Paraden sauber. Am Ende aber ein Sieg und damit drei weitere Punkte.

Sonntag, 8. September 2019, 14.30 h, Sportplatz Bischmisheim, Kreisliga A Halberg

FV Bischmisheim 2 – SV 19 Bübingen 2:5 (1:2)

Unsere Erste Mannschaft trat in Bischmisheim mehr oder weniger ersatzgeschwächt an. Mit Goalgetter Lars Rothe (15 Tore) und Kapitän Daniel Philippi fehlten gleich zwei zentrale Kräfte der letzten Wochen und auch Michael Müller stand nicht zur Verfügung. Dafür rückten Rouven Stupp und Tim Wintrich in die Startelf – und beide machten ihre Sache mehr als gut, denn schon mit dem ersten Eckball kamen wir zur Führung (3.). Und ausgerechnet Rouven Stupp war es, der am kurzen Pfosten den Eckball abnahm und unhaltbar zum 1:0 einköpfte. Mit dieser schnellen Führung im Rücken blieben wir auch weiterhin aggressiv im Spiel und als Sebastian Mootz nach klugem Pass aus dem Mittelfeld die Ruhe behielt und das 2:0 (23.) erzielte, schien die Partie einen guten Lauf zu nehmen. Doch schon im Gegenzug verkürzten die Hausherren zum 1:2, Torschütze Christian Buhl. So blieb das Spiel zumindest weiterhin spannend auch wenn wir klar den Ton angaben. So einige Chancen aber ließen wir in der Folge liegen und so dauerte es bis weit in die zweite Halbzeit, ehe Sandro Zaffino mit seinem siebten Saisontor (75.) das scheinbar erlösende 3:1 markierte. Doch wieder dauerte es nur drei Minuten ehe erneut Christian Buhl zur Stelle war, der die Gastgeber mit seinem bereits 17. Saisontor heranbrachte. Einen Ball irgendwie an den Fünfer gespielt und dort stand Buhl und fälschte die Kugel unhaltbar für Yannic Schmitt ins Tor ab. Aber auch dieses mal ließ sich unsere Mannschaft nicht beeindrucken und schlug noch zweimal zurück. Zunächst war es wieder Rouven Stupp der ebenso abgezockt auf 4:2 erhöhte (83.) ehe Sebastian Mootz in der 89. endgültig den Deckel auf den verdienten Sieg machte.

SV 19 Bübingen: Yannic Schmitt – Philip Bruch, Tobias Hauer, Sebastian Fay, Benedikt Hans, Benjamin Schadt, Rouven Stupp, Marc Becker, Sebastian Mootz, Tim Wintrich, Sandro Zaffino – Trainer: Ricardo Becker
Tore: 0:1 Rouven Stupp (3.), 0:2 Sebastian Mootz (23.), 1:2 Christian Buhl (24.), 1:3 Sandro Zaffino (75.), 2:3 Christian Buhl (78.), 2:4 Rouven Stupp (83.), 2:5 Sebastian Mootz (89.).

Schreibe einen Kommentar