Aktive – FV 09 Bischmisheim 3, 2, 1

Vor der Solidaraktion der SFV-Schiedsrichter und der damit verbundenen Zwangspause, der auch unsere Heimspiele gegen die DJK Neuweiler am Sonntag in acht Tagen zum Opfer fallen werden, spielen wir mit beiden Aktiven Mannschaften noch gegen Bischmisheim – und das gleich dreimal. Zunächst tritt unsere Zweite Mannschaft am Sonntag (12.45 h) in der B-Klasse bei deren Dritter in Bischmisheim an. Im Anschluss daran (14.30 h) trifft unsere Erste dann auf die Zweitvertretung der Rehböcke. Weiter geht die Bischmisheimer Woche dann bereits am folgenden Mittwoch (11.9.), wenn wir die Erste Kapelle des FV 09 Bischmisheim zum Pokalspiel der 3. Runde des Sparkassenpokals erwarten, Anstoß: 19.00 h im Meerwaldstadion.

B’heim 3 – Sonntag, 12.45 h

Unsere Zweite spielt am Sonntag zum ersten Mal auswärts. Nach dem Spielausfall zum Auftakt gegen Jägersfreude (der TuS 2 wurde während der Woche nach viermaligem Nichtantreten aus der B-Klasse ausgeschlossen) gabs drei zum Teil klare Siege gegen Schafbrücke (3:2), Matzenberg (9:1) und Rastpfuhl/Rußhütte (6:1). So steht unser Team hinter dem SV Güdingen (fünf Spiele, fünf Siege) ungeschlagen auf dem 2. Platz. Bischmisheim 3 verlor in Rastpfuhl/Rußhütte (1:3), Güdingen (2:4) und im Heimspiel gegen die DJK Neuweiler (0:3), siegte am vergangenen Wochenende aber beim UFC mit 2:0 und liegt nun auf Rang elf von noch 13 verbliebenen Teams.

B’heim 2 – Sonntag, 14.30 h

Unsere Erste Mannschaft hat als einziges Team der Kreisliga A Halberg bislang alle ihre Spiele für sich entscheiden können und führt daher die Tabelle auch folgerichtig an. Bischmisheim 2 wurde vor Saisonstart von vielen als Titelfavorit gehandelt, kam mit einem 13:0 gegen Sitterswald auch furios aus den Startlöchern und schien die Experten zu bestätigen. Doch beim 2:4 in Güdingen setzte es bereits am 2. Spieltag die erste Niederlage, bei der DJK Rastpfuhl/Rußhütte holte man nach einem schnellen 0:3-Rückstand beim 3:3 dann wenigstens noch einen Punkt, um nur drei Tage später im Heimspiel gegen die DJK Neuweiler beim 2:5 erneut das Nachsehen zu haben. Am Waldhaus war dann der UFC Wacker 73 letztlich keine Hürde und man siegte klar mit 8:0. So stehen für den Mitfavoriten nach fünf Spielen, zwei Kantersiege, ein Remis und bereits zwei Niederlagen auf dem Zettel. Wollen die Rehböcke noch einmal in den Titelkampf zurückkommen, kann die Devise für Sonntag eigentlich nur Flucht nach vorne und verlieren verboten bedeuten.

B’heim 1 – Mittwoch, 19.00 h

Drei Tage danach, am Mittwochabend, ab 19.00 h, kommt dann die Erste Mannschaft aus Bischmisheim zum Pokalspiel nach Bübingen. Hier trifft Kreisliga A auf Saarlandliga und die Rollen könnten kaum klarer verteilt sein. Die Bischmisheimer, die nach dem Aufstieg in die Verbandsliga sofort den Durschmarsch in die Saarlandliga schafften, kamen dort bislang jedoch noch nicht so recht an. Nach sieben Spielen und nur einem Sieg (2:1 vs. Schwalbach) ziert man das Tabellenende und kam zuletzt in Mettlach gleich mit 0:7 unter die Räder. Sechs Spieler, die auch schon das blau-weiße Bübinger Trikot getragen haben, stehen derzeit im Bischmisheimer Kader von Trainer Stephan Otte. Und so freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Yannik Jungfleisch, Julian Hollinger, Nils Warken, Tom Simmer, Marvin Peter und auch Thorben Görgen.

Schreibe einen Kommentar