AH – Sieg in Niedergailbach

Nachdem die Spiele in Burbach und Bliesmengen-Bolchen ausgefallen sind, weil die Gegner uns nicht auf dem Spielplan hatten (klingt komisch, ist aber so), durften wir am letzten Augustwochenende nach über neun Wochen Sommerpause in Niedergailbach endlich wieder ran.

In der ersten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin. Die Gastgeber wurden nie wirklich gefährlich, doch auch wir hatten Defizite im Spielaufbau und kamen nur zu einer richtigen Torchance, als Christoph Wiese aus kurzer Distanz den Torwart anköpfte. Schieben wir es auf die mangelnde Spielpraxis.

Nach der Pause ging es zunächst ähnlich weiter. Aufregung dann nach einer Ecke der Heimmannschaft. Ein Gäälbacher ging schreiend zu Boden, und der Schiri gab den lächerlichsten Elfer seit Ribéry beim Bundesligaauftakt. Diesen verwandelten die Hausherren sicher. Offenbar war das für uns endlich die Initialzündung, denn nach nur drei Minuten war das Spiel gedreht. Zunächst erzielte Wiese aus stark abseitsverdächtiger Position den Ausgleich, und dann nahm Nicola Fortebuono einen Glogowski-Pass von der Mittellinie genial an und schoss den Ball vom Sechzehner zur Führung ein. Jetzt ging es nur noch um die Höhe. Wiese zwang die Roten zu einem Billard-Eigentor, Fortebuono verwandelte einen Eckball direkt und Friedrich setzte den Schlußpunkt in der 62. und letzten (!) Minute zum 5:1.

Fazit: Wir sind seit einem Vierteljahr ungeschlagen!

Samstag, 25. August 2018, 18:00 Uhr, Sportplatz Niedergailbach

SV Niedergailbach – SV 09 Bübingen 1:5 (0:0)

Aufstellung: Laufer, Czichon, Braun, Friedrich, Ackermann, Fuca, Pitz, Weiser, Glogowski, Wiese, Fortebuono, Hauer

Tore: 1:0 (46., FE), 1:1 Wiese (47.), 1:2 Fortebuono (49.), 1:3 Eigentor (54.), 1:4 Fortebuono (56.), 1:5 Friedrich

Schreibe einen Kommentar