E-Jugend – Heimklatsche gegen Ludweiler

Am Samstag begrüßten wir im heimischen Meerwald die Jungs aus Ludweiler. Da Ludweiler bereits in der Qualirunde den SV Auersmacher hinter sich gelassen hatte, erwartete ich einen starken Gegner.

Mit einem komplett 2007er Jahrgang und ein paar großen Jungs trat Ludweiler dann auch an.

Wir starteten perfekt ins Spiel und bereits in der 1. Minute konnte Moritz durch einen Freistoß das 1:0 erzielen. Mit viel Wut im Bauch rannten die Ludweiler danach an und schossen uns die Bälle nur so um die Ohren. Sage und schreibe drei Fernschüsse aus teilweise 20 Metern schlugen in Tommy’s Tor wie Bomben ein.

Spielerisch war es kein gutes Spiel und auch der Gästetrainer zollte uns Respekt. „Du hast sehr gute Spieler, ihr zerstört eigentlich unseren kompletten Spielfluss“. Diese Aussage kam fast gleichzeitig von beiden Trainern.

Leider waren erneut Joscha und Marvin nicht dabei und ein nachlegen von der Bank war daher auch nur bedingt möglich. Letztendlich verloren wir durch die körperliche Unterlegenheit die wichtigen Zweikämpfe und lagen bis zur letzten Minute mit 1:5 hinten. Moritz konnte anschließend wenigsten behaupten, dass er das erste und letzte Tor geschossen hat und verkürzte nochmal auf 2:5.

Bereits am Dienstag geht es – ebenfalls in Bübingen – weiter und wir haben die DJK Ensheim in einem Nachholspiel zu Gast.

Ps.: Die gesamte E-Jugend wünscht dem schwer verletzen D1-Spieler Kay Seibert alles Gute und die besten Genesungswünsche.

 

Samstag, 17. März 2018, 12.30 h, eppers-Meerwaldstadion Bübingen

SV 09 Bübingen – SV Ludweiler 2:5

SVB-Kader: Leyendecker – Greff, Keil, Klein, Becker, Micciche, Hunsicker, Vittozzi, Feodorov

Tore: Feodorov 2x (1., 49.)

Schreibe einen Kommentar