Beitragserhöhung 2018 – Zum besseren Verständnis

In den vergangenen Wochen kam unter einigen Mitgliedern des SV 09 Bübingen leider etwas Unmut auf. Grund hierfür war die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge mit Jahresbeginn 2018.

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung (MV) vom 5. Oktober 2017 war dies ein Punkt unter mehreren, der in der schriftlichen Einladung benannten Tagesordnung, die zu Beginn einer jeden Mitgliederversammlung genehmigungspflichtig ist und so auch angenommen wurde.

Diese Mitgliederversammlung war jedoch nicht ohne guten Grund außerordentlich, sollten doch alle Mitglieder des SV 09 Bübingen über den Sachstand der angespannten Finanzlage informiert werden; im besten Falle eine Lösung gefunden und die vakanten Ämter des Kassierers sowie eines Geschäftsführers neu besetzt werden.

Im Verlaufe der Mitgliederversammlung wurde jedoch fast allen anwesenden Mitgliedern klar, dass eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge unumgänglich ist. Dabei spielten nicht nur die zu erwartenden Nachforderungen der Betriebsprüfungen eine Rolle, wenn sie auch in erheblichem Maße dazu beitragen. Denn des Weiteren sind Kredite für den erst 2014 erneuerten Kunstrasenplatz, den Woche für Woche mehr als 150 aktive Fußballer aus Jugend-, Aktiven- und Altherrenbereich bespielen, zu bedienen. Weitere fixe Kosten, die Monat für Monat anfallen und Jahr für Jahr steigen, wurden in der Mitgliederversammlung ebenfalls en Detail benannt.

Vorstand und Mitgliederversammlung war durchaus bewusst, dass eine Beitragserhöhung um € 2,-/Monat nicht bei jedem auf Verständnis stößt. Doch bei allen Fehlern und Versäumnissen, die wir am Ende zu verantworten haben, handeln wir Ehrenamtler stets im Sinne des Vereins. Und so entschieden sich auch die anwesenden Mitglieder eindeutig für diese Beitragserhöhung. Ohne sie geht und ginge es nicht, gingen die Lichter über dem Meerwald vielleicht bald ganz aus.

Dennoch wollen wir hiermit auch zum Ausdruck bringen, dass in der Kommunikation, vor allem gegenüber manchen Eltern, die eben keine Mitglieder des Vereins sind, in Zukunft nachgebessert werden muss, sodass unliebsame Überraschungen und daraus resultierende Missstimmungen in Zukunft ausbleiben.

Schreibe einen Kommentar