SG Bübingen C 2 – Kampf wird belohnt

In der ersten Halbzeit spielten wir ganz schlechten Fußball. Zu viele Fehlpässe, kein Zweikampf wurden gewonnen….

So lagen wir nach 15 Minuten schon 0:2 hinten. Als dann Moritz Anterist der Anschlusstreffer nach 22 Minuten gelang, hoffte ich: Jetzt geht’s besser aber nein! TBS schoß in der 31. Minute das 1:3, so ging es in die Pause. Nach der Ansprache in der Halbzeit und zwei Einwechslungen, Elias Dhailly und Luca Kittel kamen, wurde unser Spiel viel besser. Wir spielten genauer und schneller. Als dann Gustav Trenz in der 44. Minute auf 2:3 verkürzte, wurden wir immer stärker und erspielten uns eine Reihe von Torchancen. Dennis Lorkowski war es dann vorbehalten in der 50. Minute den Ausgleich zu erzielen. Jetzt wollte die Mannschaft noch mehr und es wurden jede Menge Torchancen herausgespielt aber keine wurde verwandelt. Ein Konter, drei Minuten vor dem Ende, brachte dann den TBS in Führung, wir wollten aber nicht verlieren und Moritz Anterist gelang eine Minute vor Schluss der viel umjubelte Ausgleich.

SG Bübingen – TBS Saarbrücken 4:4 (1:3)

SG Bübingen: Jakob Böffel – Niklas Ruppenthal, Max Klingler, Luca Scherer, Dennis Lorkowski, Moritz Anterist, Kjeld Wollenschneider,Marcel Dujar, Gustav Trenz, Tim Vogelgesang. Elias Dhailly, Luca Kittel, Jason Jacobs, Till Trapp, Anna Tselembidis.

Schreibe einen Kommentar