Aktive 1. – Zweiter Auswärtssieg

Dominik Gruber stand nach über einem Jahr wieder im Tor

 

Im neunten Auswärtsspiel holt der SVB den zweiten Sieg. Joker Hollinger sticht – erstes Saisontor!

In Hasborn hat der der SV 09 Bübingen seinen zweiten Auswärtssieg eingefahren. Und das bei einem Verein, der so langsam zum Angstgegner zu werden schien, denn in Hasborn gewann der SVB  bislang noch nie – im Gegenteil: Meist blieben die Punkte am Schaumberg.

Und so begann auch dieses Spiel. Hasborn bestimmte die Anfangsphase und der Gastgeber ging mit dem ersten Torschuss in Führung. Steffen Hoffmann drosch den Ball vollkommen humorlos aus 25 Metern an den Innenpfosten, von wo aus der Ball ins Netz sprang. Keine Chance für Dominik Gruber, der seit seinem Kreuzbandriss erstmals im Tor stand und der den erkrankten Marco Curcio vertrat. Danach konnten wir uns ein wenig aus der Umklammerung lösen, fanden zwar häufiger den Weg nach vorne, ohne jedoch größere Torgefahr zu erzeugen. Fast mit dem Pausenpfiff gelang dann aber Nils Cuccu dennoch der 1:1- Ausgleich. 14. Saisontreffer für Nils – klasse Quote, Respekt!

Die zweite Hälfte dominierten wir die Partie ganz klar und Hasborn stand nur noch in der eigenen Hälfte. Einige gute Einschussmöglichkeiten wurden versiebt ehe der eingewechselte Julian Hollinger nach 74. Minuten den erlösenden Siegtreffer erzielte. Auch danach ließen wir nicht locker und waren dem 1:3 deutlich näher als die Gastgeber dem Ausgleich.

Kurz vor der Pause gelang Nils Cuccu der 1:1-Ausgleich

Karlsberg Liga Saarland, 18. Spieltag, Samstag, 18. November 2017, 15.00 h, Tholey-Hasborn

SV Rot-Weiß Hasborn – SV 09 Bübingen 1:2 (1:1)

SV Rot-Weiß Hasborn: Mantas Babicius – Steffen Wilhelm, Mischa Theobald, Nicolas Küss, Fundu Kamu, Johannes Gemmel (77. Dennis Jener), Lukas Biehl (59. Mathias Thul), Michael Rauber, Marvin Schön, Steffen Hoffmann (59. David Quinten), Steven Bruni. Christian Reiter, Tom Dostert, Nikolas Wilhelm.

SV 09 Bübingen: Dominik Gruber – Marvin Junk, Sinan Tomzik (65. Julian Hollinger), Mathias Lillig, Michael Löber, Yannick Jungfleisch, Nils Cuccu, Samuel Ikas, Lukas Grünbeck, Lars Wintrich (78. Markus Fritz, 85. Sascha Bickelmann), Patrick Jantzen.

Tore: 1:0 Steffen Hoffmann (13.), 1:1 Nils Cuccu (43.), 1:2 Julian Hollinger (74.).

Schiedsrichterteam: Alessia Jochum, Max Bender und Nicola Dominico Mannl

Zuschauer:160

Fotos: Armin Schwambach

Alle freuen sich mit Julian Hollinger (mitte), der sein erstes Tor seit dem 23. April 2016 (beim 2:2 in Primstal) erzielt hat und damit die Weichen auf Sieg stellte.
Marvin Junk (mitte) kennt weder Freund noch Feind
Da muss doch so einiges raus: Coach Martin Peter feiert den Sieg
Sinan Tomzik kann den Ball behaupten
Marco Curcio (krank) und Lars Breyer (beruflich) standen nicht zur Verfügung so gab Dominik Gruber nach seinem Kreuzbandriss und nach über einem Jahr sein überraschendes Torwartdebut

Schreibe einen Kommentar