Aktive 1. – Tabellenführer gestürzt

Mannschaft und Fans feiern nach dem verdienten Sieg

Mit 4:3 (3:1) behält der SV 09 Bübingen die Oberhand über den Tabellenführer. Dillingen kassiert die erste Saisonniederlage.

Gerade einmal 98 Sekunden waren gespielt da lag der Ball schon im Dillinger Tor. Eine weite Flanke von Nils Cuccu quer über den gesamten Strafraum hinweg nahm Marcel Schorr direkt und das Spielgerät war versenkt. Aber damit war Dillingen nun geweckt, übernahm zusehends die Spielkontrolle und hatte auch die ein oder andere Halbchance. Doch den nächsten Treffer erzielten wieder wir. Ram Jashari nahm einen Ball auf, verlor ihn, verwirrte Feind und sich selbst, doch plötzlich lag der Ball wieder vor seinen Füßen und nach kurzem Antritt versenkte er die Kugel sicher zum 2:0. Ein kurzer Trikotzupfer von Mathias Lillig im Strafraum genügte dem Unparteiischen für einen Strafstoßpfiff und Pernet brachte den Tabellenführer wieder heran. Doch noch vor dem Wechsel stellte Nils Cuccu den alten Abstand wieder her – 3:1 zur Pause.

Nach dem Wechsel aber gleich die kalte Dusche für unser Team. Pernet erzielte den schnellen Anschluß zum 2:3 und so mancher hatte jetzt bedenken, das die Partie komplett kippen könnte. Aber es entwickelte sich ein weiterhin gutes Spiel, in dem zwei Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Wir nun sogar mit dem besseren Ansatz und so war das 4:2 durch Patrick Wöber (74.) auch die Vorentscheidung. Ein weiterer Strafstoß für die Dillinger brachte noch ein mal das 3:4 aber die Gäste waren geschlagen und der Spitzenreiter gestürzt und entzaubert.

Yannick Jungfleisch läßt Juri Dil kaum die Luft zum Atmen

Karlsberg Liga Saarland, 5. Spieltag, Sonntag, 20. August 2017, 16.00 h, eppers-Meerwaldstadion Bübingen

SV 09 Bübingen – VfB Dillingen 4:3 (3:1)

SV 09 Bübingen: Marco Curcio – Patrick Jantzen, Marvin Junk, Ahmed Taher, Mathias Lillig, Marcel Schorr (74. Markus Fritz), Ram Jashari, Yannick Jungfleisch (70. Michael Löber), Nils Cuccu, Sinan Tomzik, Patrick Wöber (90. Samuel Ikas). Lars Breyer, Nils Warken.

VfB Dillingen: Rick Hess – Blazey Moranski, Cheikh Cissé, Mikael Pernet, Jannik Theobald, Hassan Srour, Marius Neumeier, Yannik Schetter, Juri Dil, Janek Velten, Joshua Rupp (80. Murat Anlamaz) .

Tore: 1:0 Marcel Schorr (2.), 2:0 Ram Jashari (21.), 2:1 Mickael Pernet (36./FE), 3:1 Nils Cuccu (43.), 3:2 Mickael Pernet (50.), 4:2 Patrick Wöber (74.), 4:3 Mickael Pernet (80./FE).

Schiedsrichter: Matthias Edrich, David Noack und Michael Schmidt

Deckel drauf – Patrick Wöber macht das 4:2, Matze Lillig erster Gratulant
Ram Jashari mit gewohnt hohem Einsatz
Ihm tut die Spielpraxis sichtlich gut – Sinan Tomzik
Ali Taher im Zweikampf mit Cheikh Cisse
Marco Curcio hielt was zu halten war
Auch als Innenverteidiger eine Bank – Patrick Jantzen
Torschütze zum 1:0 – Marcel Schorr
War noch dran – Marco Curcio lenkt den Ball an den „Balken“
Starkes Spiel nach abgesessener Rotsperre – Nils Cuccu

 

Fotos: Armin Schwambach

Schreibe einen Kommentar