Aktive 1. – Traumtor macht den Sieg perfekt

Guten Job gemacht, Jungs!

Die ersten Punkte sind eingefahren, der SV 09 Bübingen startet mit einem am Ende furiosen 3:1 (1:0) – Sieg gegen die Homburger Reserve.

Nach der offiziellen Verabschiedung unseres langjährigen Spielers Pierre Vella konnte der Saisonstart also losgehen. Da Martin Peter noch im Urlaub weilte, hatten mit Mathias Lillig und Michael Löber zwei erfahrene Spieler die Verantwortung übernommen – und bewiesen am Ende eine glückliche Hand.

Mit Beginn der Partie übernahm unsere Elf die Spielkontrolle und schon nach drei Minuten

Die 10. Saison begann mit einem Sieg

verhinderte nur die Querlatte die frühe Führung. Auch in der Folge blieben wir am Drücker und spielten uns etliche gute Tormöglichkeiten heraus. Dennoch gelang uns erst kurz vor der Pause das 1:0. Nils Cuccu setzte sich im Strafraum mit Nachdruck gegen Homburgs Torwart Höh durch und erzielte die überfällige Pausenführung.

 

Nach dem Wechsel ließen wir den Gegner zu sehr ins Spiel kommen und die Gäste nahmen dankend an. So war es Leyen der nach 56 Minuten den Ausgleich für den Aufsteiger besorgte. Homburg war jetzt aggressiver und zielstrebiger und kam zu einigen guten Gelegenheiten, die die Führung hätten bringen können. Doch mit viel Geschick und auch ein bisschen Glück konnten unsere Jungs das verhindern.

Die Schlussphase sollte es dann Entscheiden. Dem erst kurz zuvor für Ali Taher eingewechselten Cedric Omoregie gelang per Kopf die 2:1-Führung (84.) und der spiel- und lauffreudige Patrick Jantzen krönte in der Nachspielzeit seine gute Leistung mit einem Kunstschuß aus gut und gerne 45 Metern mit dem 3:1-Endstand.

Ps. Neben dem 3:1 durch Patrick Jantzen war alleine der Flic Flac von Cedric Omoregie nach dessen 2:1 das Eintrittsgeld wert. Chapeau!!!

29. Juli 2017, 17.00 h, Karlsberg Liga Saarland, 1. Spieltag, eppers-Meerwaldstadion

SV 09 Bübingen – FC 08 Homburg 2 3:1 (1:0)

SVB: Marco Curcio – Patrick Jantzen, Marvin Junk, Achmed Taher (82. Cedric Omoregie), Mathias Lillig, Marcel Schorr, Michael Löber, Markus Fritz (66. Sinan Tomzik), Yannick Jungfleisch, Nils Cuccu (88. Ram Jashari) Patrick Wöber. Lars Winrich.

Homburg 2: Eric Höh – Tim Schneider, Philipp Wunn, Christian Blessing, TimKlotsch, Jens Meyer, Tim Krämer, Max Leyes, Jonas Spang, Joel Ebler, Kai Roob.

Schiedsrichter: Thorsten Rock (Merzig), Thomas Hackenberger und Oliver Bopp

Tore: 1:0 Nils Cuccu (39.), 1:1 Leyen (56.), 2:1 Cedric Omoregie (84.), 3:1 Patrick Jantzen (90.+2).

Zuschauer: 325

 

Schreibe einen Kommentar