AH – Knappe Niederlage in Ensheim

Samstag, 13. Mai 2017, 18:00 Uhr, Sportplatz Ensheim

DJK Ensheim – SV 09 Bübingen 2:1 (2:0)

Zum Spiel in Ensheim waren wir personell endlich mal wieder gut aufgestellt, nur ein Torwart war wie so oft nicht dabei. Hier half diesmal Carsten Munz aus der Zwädd aus.

Das Spiel begann, vor allem im Vergleich zur Vorwoche, recht ordentlich, gegen starke Ensheimer fielen aber vor allem unsere altbekannten läuferischen Defizite auf. Bei einem Distanzschuß in den linken oberen Winkel hatte Carsten Munz keine Chance. Wir spielten zwar gut mit, aber der letzte Paß wollte nicht ankommen, so daß der Ensheimer Schlußmann in der ersten Halbzeit keinen einzigen Ball halten mußte. Unmittelbar vor der Halbzeit konnten die Hausherren unsere Abwehrreihe mit einem simplen Doppelpaß überwinden und auf 2:0 erhöhen.

Nach der Pause wurde die Partie offener. Als Christian Peyssi sich vorm Strafraum durchwurschtelte und gerade freie Schußbahn hatte, entschied Schiedsrichter Walter Bartscherer leider auf Foul statt auf Vorteil. Der fällige Freistoß durch Stefan Willié blieb in der sechs Meter entfernten Mauer hängen. Und einem unserer Meinung nach regulärem Treffer durch Peyssi wurde wegen vermeintlichem Abseits die Anerkennung verweigert. Aber auch Ensheim hatte gute Chancen, die aber entweder vorbeigesemmelt oder durch Munz (teilweise weit außerhalb des Strafraums) vereitelt wurden. So konnte Chan Weiser kurz vor Schluß nur noch auf 1:2 verkürzen – mit seinem ersten Tor für die Bübinger AH.

Aufstellung: Munz, Hauer, Braun, Czichon, Ackermann, Fuca, Pitz, Weiser, Friedrich, Glogowski, Peyssi, Villinger, Wilczarski, Willié

Tore: 1:0 (17.),  2:0 (35.), 2:1 Weiser (68.)

Schreibe einen Kommentar