Aktive 2. – Quierschieder Reserve einfach zu stark

 

Der Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga Saarbrücken geht weiter. Quierschied 2 aber war eine Nummer zu groß.

 

Am Sonntagmittag erwartete unsere Zweite den Tabellenvierten aus Quierschied. Von vornherein war klar, dass das ein ganz schweres unterfangen werden würde hier etwas zu holen. Und leider sollte es auch so kommen. Schon in der 3. Minute die 0:1-Führung der Gäste durch Markus Woll, der noch vor dem Wechsel zwei weitere Treffer erzielen konnte. Ein wirklich slapstickreifes Eigentor von unserem ansonsten überragenden Torwart Lars Breyer – dem ein von der Latte zurückspringender Ball auf den Fuß prallte und von da ins Tor ging – sorgte für den 0:4 Pausenstand.

Auch nach dem Wechsel wurde es nicht besser. Wieder waren nur drei Minuten gespielt, schon stands 0:5. Im Gegenzug sorgte Tim Wintrich zwar mit schönem Schuss aus 12 Metern für das 1:5 aber Quierschied blieb am Drücker. Zu groß die spielerische Überlegenheit der gesamten Gästeelf. Chance um Chance wurde heraus gespielt und so stand am Ende ein nie gefährdeter und leider auch verdienter 8:2-Kantersieg für die Gäste.

Unsere Mannschaft hat während der gesamten Spielzeit gefightet und sich dem überlegenen Gegner 90 Minuten fair entgegen gestemmt aber Punkte müssen leider gegen andere Teams her.

9. April 2017, 13.15 h, eppers-Meerwaldstadion

SV 09 Bübingen 2 – SpVgg. Quierschied 2 2:8 (0:4)

Kader SVB: Lars Breyer – Sascha Becker, Marvin Junk, Antonio Rizzuti, Kevin Klein, Carsten Wagner, Sascha Vesquet, Berat Hasangjekai, Giuseppe Martino, Walid Habbasch, Kevin Wetzig, Tim Wintrich, Eric Villinger.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 (3., 26., 39., 42., 48.), 1:5 Tim Wintrich (49.), 1:6 (55.), 2:6 Walid Habbasch (57.), 2:7, 2:8 (68., 84.).

Schiedsrichter: Wolfgang Stöckl (Saarbrücken)

 

Schreibe einen Kommentar