AH – Bärenstarke Hallenrunde gekrönt

Auch beim letzten Hallenturnier des Winters konnte unsere AH wieder einmal überzeugen. In der Brebacher Sporthalle konnte man beim Turnier des FV Bischmisheim beide Spiele gewinnen.

Eine überragende Hallenrunde gekrönt
Eine überragende Hallenrunde wurde gekrönt

Im ersten Spiel traf man auf Westfalia Hanweiler, immerhin mit ein paar Erstmannschaftsspielern von Landesligist SF Hanweiler angetreten. Nach dem schnellen 1:0 für uns durch Dush Rexhepi konnte Hanweiler zwar zunächst noch ausgleichen, war danach auch sehr engagiert, konnte in der ein oder anderen Situation aber unseren stark aufgelegten Torhüter Kevin Friedrich einfach nicht bezwingen. Patrick Glogowski – nach schönem Querpass von Holger Czichon – stellte dann auf 2:1, Chan Weiser machte schließlich den Deckel drauf, erzielte das Tor zum 3:1-Endstand.

Im zweiten Spiel gegen den FC St. Arnual sollten die Zuschauer ein Spiel mit offenem Visier erleben. Das 0:1 nach einer guten Minute konnte unsere Jungs aber überhaupt nicht beeindrucken. Spielerisch überlegen, spielten wir uns einige gute Möglichkeiten heraus – und trafen auch: Chan Weiser zum 1:1, Dush Rexhepi zum 2:1 und Baldasare Fuca erhöhte mit feinem Füßchen gar auf 3:1. Der postwendende

Bischmisheim 2017-2
Zwei Spiele, zwei Siege

Anschluß zum 2:3 ließ uns nicht nervös werden und Baldasare Fuca stellte den alten Abstand zum 4:2 her. Als dann Michael Ackermann das 5:2 erzielte schien die Entscheidung gefallen. Aber die Daarler kamen noch einmal zurück, verkürzten gar auf 4:5, doch am Ende langte es nicht mehr zum Ausgleich.

Kader: Kevin Friedrich, Jürgen Braun, Baldassare Fuca (2), Sascha Vesquet, Michael Ackermann (1), Holger Czichon, Frank Pitz, Dush Rexhepi (2), Patrick Glogowski (1), Chan Weiser (2), Betreuer: Thomas Becker.

Zwei Siege zum Abschluss der Hallenrunde 2017 beendeten diese vielleicht beste Serie unserer AH seit vielen Jahren. Ganze zwei Niederlagen gab es zu verzeichnen. Und so wäre zu

Nach getaner Arbeit der verdiente Lohn ...
Nach getaner Arbeit der verdiente Lohn …

wünschen, das man diesen positiven Schwung vielleicht auch in die bevorstehende Feldsaison mit hinüber nehmen könnte, die im März beginnt.

Schreibe einen Kommentar