Hallenhopping am Wochenende mit Licht und Schatten

7.-8. Januar 2017, Stadt- & Hallenmeisterschaften

Zwei Tage, vier Hallen, acht Mannschaften. Immer wieder hin und her. Hier unsere Zusammenfassung: So ist’s gelaufen ….


stadtmeister4

Die Joachim-Deckarm-Halle war am Sonntag erwartungsgemäß gut bis sehr gefüllt. Die Saarbrücker Stadtmeisterschaft: Jahr für Jahr ein echtes Highlight für alle Jugendspieler! Wann spielen die Jungs und Mädels schon mal vor so großer Zuschauerkulisse? Anspannung und Nervosität inklusive. Vielleicht war das auch ein Grund, warum zumindest unter dem berühmten Strich am Ende des Tages nicht wirklich so viel auf der Haben-Seite unserer Teams stand.

stadtmeister1Die G- und F-Jugend ermittelten ihren Stadtmeister in einer Vierergruppe. Die G, betreut von Thomas Baumann und Dominique Jung, startete mit einer 0:2-Niederlage gegen den ASC Dudweiler. Und auch im zweiten Spiel gegen Gersweiler hatte man mit 0:1 den Kürzeren gezogen. Im abschließenden Spiel gegen den Nachbarn aus Güdingen gab’s dann aber doch noch was zu jubeln, mit 1:0 gelang hier ein versöhnlicher Abschluss. Die G-Jugend erreicht somit in der gesamten Stadtmeisterschaft einen stolzen 3. Platz.stadtmeister_f2

Die F-Jugend, trainiert von Volker Müller, hingegen bekam gleich im ersten Spiel – ebenfalls gegen Güdingen – die ganze Härte des Spiels zu spüren. Nicht das man mit 0:3 unterlag sondern das Wie tat besonders weh. Gleich zwei Mal machte man sich die Dinger praktisch selbst und der dritte Gegentreffer war dann schlussendlich nur noch Ergebniskosmetik. Im zweiten Spiel berappelte man sich nach spätem Rückstand noch mal und kam gegen den ATSV immerhin zu einem 1:1-Unentschieden. Im letzten Spiel gegen Brebach kassierte man ebenfalls spät einen Gegentreffer, konnte die Niederlage dieses mal aber nicht mehr verhindern. Trainer, Spieler und auch so manche Mama war denn auch am Ende ein bisschen enttäuscht. Die Mannschaft der F-Jugend, die vor 2 Jahren noch als G-Jugend Stadtmeister wurde, kann trotzdem stolz auf sich sein als 4. beste von 24 Mannschaften abzuschliessen.

 

Die D-Jugend feiert Platz 3
Die D-Jugend feiert Platz 3

Die stadtmeister_dD-Jugend von Jochen Graf hatte das kleine Finale gegen den SV Saar 05 erreicht. Nach überlegen geführtem Spiel hatte man allerdings viel zu viele Chancen liegen gelassen und musste nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit ins 6-m-Schießen. Dort bewies man jedoch die klar besseren Nerven und holte nach einem 3:1 den verdienten Dritten Platz.

 

Die B-Jugend der JFG stand im Finale gegen den 1.FC Saarbrücken. Und als die Jungs von Heiko Druck nach acht Sekunden (!) mit 1:0 in Führung gingen – ohne das der Gegner bis dahin den Ball berührt hätte – keimte die Hoffnung auf vielleicht doch eine Überraschung schaffen zu können. Nach überwundener Schockstarre des Favoriten hieß es am Ende jedoch 3:1 für den FCS.

Die A-Jugend der JFG hatte Spiel um Platz Drei erreicht und unterlag dort nach 6-m-Schiessen der DJK Rastpfuhl/Rußhütte denkbar knapp mit 2:3.

Die Erste war beim Turnier in Kleinblittersdorf am Samstag ohne große Mühe durch die Vorrunde marschiert und traf am Sonntag in der Zwischenrunde auf Kleinblittersdorf 1  und 2. Nach einem 4:2 gegen die Erste des FC Phönix gelang auch gegen die Zweite ein klares 7:1. Im Viertelfinale hieß der Gegner dann Bliesmengen-Bolchen (4:3), im Halbfinale SF Hanweiler (8:2) und so stand man im Endspiel erneut den Gastgebern gegenüber. Kleinblittersdorf wehrte sich mit allem was es hatte und zeigte vor allem großen Kampfgeist. So kamen die Gastgeber kurz vor Ende noch zum 3:3-Ausgleich, mussten in der Verlängerung dann doch die letztlich verdiente 3:4-Niederlage gegen unseren SV 09 Bübingen hinnehmen. Titel verteidigt!

Nach dem Finale
Die Erste nach dem Finalsieg gegen den Gastgeber

Die Zweite war am Samstag bei den Stadtmeisterschaften in Brebach in die Zwischenrunde am Sonntag eingezogen. Dort musste man nach einem 0:1 gegen Saar 05 2 und einem 2:4 gegen Hellas Bildstock allerdings früh die Segel streichen. Titelverteidigung geplatzt!

Last but not least war bereits am Samstag die AH im Einsatz. Beim Blitzturnier in der ATSV-Halle auf der Bellevue schlug man zunächst die SF Heidstock mit 2:0 und danach den Gastgeber ATSV Saarbrücken mit 4:1, der kurzfristig für das nicht erschienene US Roth aus Frankreich eingesprungen war.

Schreibe einen Kommentar